Roebroeks, E. (2015). Pierre Boulez: Beyond the Score [programme notes in Dutch and English]. Amsterdam: Holland Festival.

Pierre Boulez: Beyond the Score

Roebroeks, E. (2014). Luigi Nono: Trilogie van het sublieme [programme notes in Dutch and English]. Amsterdam: Holland Festival.

Luigi Nono: Trilogie van het sublieme

Roebroeks, E. (2013). 21st century “cori spezzati”: 400 years of modern music [programme notes]. Venezia: La Biennale di Venezia.

21st century “cori spezzati”: 400 years of modern music

Roebroeks, E. (2013). Spatial Music: Artist Stories. Rotterdam: The Game of Life.

Spatial Music: Artist Stories

Roebroeks, E. (2011). Anthology of Dutch Electronic Music 1999-2010 [cd review]. Neue Zeitschrift für Musik, 172 (4), 94.

CD 1: René Uijlenhoet, Rozalie Hirs, Kees Tazelaar, Hans Timmermans, Bas Kalle, Huib Emmer, Roderik de Man, Marko Ciciliani, Wouter Snoei, Alison Isadora, Michel Waisvisz
CD 2: Juan Parra Cancino, Robert van Heumen, Joel Ryan, Gert-Jan Prins, Henry Vega, Thomas Ankersmit, Anne La Berge, Jan-Bas Bollen, Luc Houtkamp, Edwin van der Heide, Yannis Kyriakides, Bosch & Simons, Justin Bennett, Cathy van Eck, Huba de Graaff
Basta 3093042

Dick Raaijmakers Opus magnum Vijf Canons (elektronische Musik 1964-1967) und Buch Cahier-M: A Brief Morphology of Electric Sound (2005) gehören zu den hervorragendsten Werken, die jemals Read more…

Roebroeks, E. (2011, 1 juli). ‘De muziek openbaart zichzelf’. Katholiek Nieuwsblad, pp. 10-11.

Interview with Claudio Cavina in Milano

Roebroeks, E. (2011). Pierre Schaeffer: L’Œuvre Musicale [cd review]. Neue Zeitschrift für Musik, 172 (3), 87.

EMPFEHLUNG: Pierre Schaeffer: L’Œuvre Musicale

Eine Fehleinschätzung über Pierre Schaeffer lautet, er habe ein wichtiges Lehrbuch elektro-akustischer Musik geschrieben. In Wirklichkeit handelt Traité des objets musicaux (1966) von der Musik als Ganzem. Eine Fehleinschätzung von Pierre Schaeffer geht dahin, dass sein fast 700 Seiten zählendes Buch ein unverzichtbarer Bestandteil für diejenigen sei, die sein musikali­sches Erbe antreten möchten. In Wirklichkeit Read more…

Roebroeks, E. (2009). Anthology Of Dutch Electronic Tape Music [cd review]. Neue Zeitschrift für Musik, 170 (1), 83.

EMPFEHLUNG: ANTHOLOGY OF DUTCH ELECTRONIC TAPE MUSIC

Als das elektronische Medium in der Musikgeschichte seinen Einzug hielt, bedeutete das nicht nur neue Chancen für das musikalische Schaffen, alte und neue Ideen zu realisieren. Zugleich offenbarten sich mit ihm die neuen technischen Möglichkeiten als potenzielle Bedrohungen für das kompositorische Verfahren. Manche dieser Bedrohungen haben heute nach wie vor Gültigkeit; zwei davon sind hier von Bedeutung. Read more…